Willkommen,

auf den Internetseiten des Instituts für Erziehungswissenschaft in Jena.
Hier möchten wir Sie über die Studienmöglichkeiten am Institut für Erziehungswissenschaft informieren, uns Ihnen kurz vorstellen bzw. Ihnen wichtige studienrelevante Informationen zukommen lassen.
Falls Sie weiterführende Fragen haben, freuen wir uns auch, direkt mit Ihnen in Kontakt zu treten.



Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen

Prof. Dr. Günther Scholz

Günther Scholz verstarb unerwartet am 31. Oktober 2016.
Er gehörte bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2007 zum Urgestein der Jenaer Erzie­hungswissenschaft nach der politischen Wende.
Er wirkte als Lehrer und Forscher auf dem Gebiet der Pädagogischen Psychologie.
In der Zeit der demokratischen und pädagogischen Erneuerung und des Umbaus der vor der politischen Wende bestehenden Sektion Erziehungswissenschaft hin zu einer neuen Erziehungswissenschaft wurde Günther Scholz als kommissarischer Leiter ein­gesetzt. Diese schwierige Aufgabe, die hohe Sachkenntnis, visionäres Denken sowie die Fähigkeit zur Menschenführung und Personalentwicklung erforderte, löste er ge­meinsam mit renommierten Pädagogen aus dem alten Bundesgebiet bis zur Grün­dung des Instituts für Erziehungswissenschaft im November 1993.
Seine Tätigkeit als außerordentlicher Professor am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ewald Johannes Brunner ist neben der Erforschung interessanter und zeitgemäßer pädago­gisch-psychologischer Phänomene insbesondere durch seine Hingabe zu einer quali­tativ hochwertigen Lehre geprägt. Sein Lehrangebot umfasste alle Disziplinen seines Faches und wurde von den Studierenden angenommen und geschätzt. Wertvolle Hil­fe und Unterstützung für wissenschaftliches Arbeiten gab er im Rahmen der Betreu­ung unzähliger Qualifikationsarbeiten.
Günther Scholz setzte sich bis zu seinem Ausscheiden stets für die Belange des Instituts ein.
Das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Jena hat ihm viel zu verdan­ken und wird sein Andenken stets in Ehren halten. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.